Erfolgreiches Team Wittekind

Mit dem dritten Platz locker für das Finale des German Team Challenge qualifiziert

Herford / Münsterschwarzach – Mit einer enormen Steigerung von 351 auf 383 Punkte gelang dem „Team Wittekind“ der Briefmarkengilde Herford beim German Team Challenge der Sprung vom sechsten Platz des letzten Jahres auf Rang 3, was den Einzug in die Finalrunde bedeutet, die im September 2017 in Wittenberg stattfindet.

Vor zwei Jahren war dieser Mannschaftswettbewerb vom Bund deutscher Philatelisten (BdPh) ausgerufen worden. Bei der Briefmarkengilde fanden sich recht schnell fünf interessierte Mitglieder. Gefordert waren neue Sammlungen, die zunächst zwei, diesmal drei und im nächsten Jahr vier Rahmen umfassen müssen. Die Begeisterung für diesen neuen Wettbewerb steckte an und auch andere Vereinsmitglieder begutachteten die Werke der Teilnehmer.

Das sind Wolfgang Sander („Der Glanz des Mittelalters – eine kleine Geschichte der Staufer“, Verbesserung von 74 auf 79 Punkte), Günter Dammann („Unzureichende Frankaturen Deutschland 1945-1949“, von 73 auf 78 Punkte), Bernd Jurkewitz („Luftpost bis 1945 nach und über Mittelamerika/Karibik“, von 73 auf 77 Punkte, Lars Haubrok („Der Wartburg – der Mercedes der DDR“, von 64 auf 75 Punkte) und Teamleiter Hans-Dieter Wolf („Die Sonnenblume als erster Wert der Dauerserie Blumen“, von 66 auf 73 Punkte). Zusammen mit dem Extrapunkt für 4 verschiedene Kategorien sind das 383 Punkte. Für die Steigerung von 32 Punkten gab es noch einen Ehrenpreis.

Gewonnen hat das Team des Berliner Philatelisten-Clubs mit 419 Punkten vor dem Team Ratisbona Regensburg mit 395 Punkten.

Irgendwie muss das in der Luft gelegen haben, denn vier der fünf Teammitglieder waren in Münsterschwarzach vor Ort und feierten den Erfolg bei Frankenwein und lokalen Spezialitäten.

Natürlich begannen sofort die Überlegungen für das Finale in Wittenberg, wofür die Jurygespräche noch wertvolle Tips zur weiteren Verbesserung der Exponate ergaben. Außerdem startet nächstes Jahr der neue German Team Chalenge. Dafür gibt es bereits Interessierte im Verein, das sind aber noch nicht fünf Sammler. Daher werden noch Aussteller gesucht, um wieder mit einem Team antreten zu können, Hilfe des Vereins beim Erstellen eines Exponates ist selbstverständlich. Informationen beim Vorsitzenden Hans-Dieter Wolf, Fasanenstraße 7, 32120 Hiddenhausen; Telefon 05221/80534, E-Mail: hans-dieterm.wolf@t-online.de; www.briefmarkengilde.de.

Text: HDW

Bild:
Ehrung für den 3. Platz beim German Team Challenge 2016 in Münsterschwarzach, von links: Challenge-Organisator Thomas Höpfner, Teamleiter Hans-Dieter Wolf, Wolfgang Sander, Bernd Jurkewitz, Lars Haubrok und Jury-Vorsitzender Prof. Dr. Damian Läge. Auf dem Bild fehlt der 5. Herforder Aussteller Günter Dammann.

 

Info

Bei unseren Vereinsabenden begrüßen wir gerne auch Gäste, die sich mit der Philatelie befassen möchten. Auch Fragen zur Bewertung Ihrer Sammlung können wir dann beantworten. Wir treffen uns im Hotel Waldesrand in Herford. Anfahrt planen

Anstehende Termine:

keine Termine

Neuerscheinungen